Superfinish

Supfina MultiTool – kompakt und universell

Technische Daten

 

Spitzenweite:
50 – 500 mm

Spindeldrehzahl:
100 – 375 U/min
optional bis 750 U/min

Oszillationsfrequenz:    
max. 350 Doppelhübe/min (Standard)
optional max. 800 Doppelhübe/min

Superfinish-Geräte:
max. 15

 

Ansprechpartner

Herr Ottmar Fritsch

 

SpeedFinish

Supfina Lean Systems

Superfinish-Anbaugeräte

 

Herr Florian Berger

 

Superfinish-Maschinen

Automotive

 

Herr James Lospaluto

 

Sales USA

 

Anwendungen und Einsatzbereiche

 

Für kleine Wellen bis max. 500 mm Länge ausgelegt, ist die MultiTool ­besonders zum Superfinish von ­Nocken-, Getriebe-, Ausgleichs- oder auch Exzenterwellen zwischen Spitzen geeignet.
Je nach Kundenanforderung lässt sie sich zur Fertigung hoher Stückzahlen eines Werkstücks mit kürzesten Taktzeiten optimieren oder aber auf die flexible Produktion ähnlicher Werkstücke auslegen. Dabei stehen sowohl Band als auch Stein als Werkzeuge zur Verfügung.
Sie haben die Wahl – die Supfina MultiTool hat die Lösung!

 

Details

Ergonomie - Ihr Benutzerkomfort

 

  • Geringe Bautiefe und anfahrbare Servicepositionen garantieren direkte Erreichbarkeit aller wichtigen Komponenten
  • Großzügig bemessene Bedienertüren an Vorder- und Rückseite sowie verfahrbare Geräteportale optimieren die Zugänglichkeit
  • Ventile und elektrische Peripherie sind leicht zugänglich außerhalb des Bearbeitungsraumes angebracht

 

Wirtschaftlichkeit - Ihr Vorteil

 

  • Höchste Werkzeugstandzeiten durch Einsatz von 300 m-Bandrollen und individuell einstellbarem Bandvorschub
  • Bandentsorgungssystem zur Entleerung ohne Produktionsstopp
  • Niedrigste Rüstzeiten durch das Supfina-Schnellwechselsystem für Bearbeitungsschalen und Steinhalter
  • Kürzeste Zykluszeiten durch taktzeitparalleles Be-/Entladen
  • Kostengünstige Verkettung meherer Bearbeitungsstationen durch integriertes Werkstückshuttle-System

 

Vorteile durch Kompaktheit und Universalität:

 

  • Hakenmaschine
  • Rein pneumatisch / elektrische ­Auslegung für minimierte Anschaffungs- und Betriebskosten
  • Neu entwickelte, kompakte ­Superfinish-Einheiten ermöglichen die zeitgleiche Bearbeitung an­einander liegender Bearbeitungsstellen oder zweistufige Prozesse mit unterschiedlicher Werkzeugspezifikation in nur einer Aufspannung
  • Alternativer Einsatz von Band und / oder Stein
  • Einsatz von „harten“ und „weichen“  Schalen
  • Anwahl einzelner Geräte für ­eventuelle Nacharbeiten
  • Einfache und kostengünstige ­Anpassung an neue Werkstücke.

 

Besondere Prozesse:

 

  • Drallfrei-Bearbeitung von ­Öldichtsitzen
  • Entfernen von Rattermarken und Welligkeiten
  • Entfernen von Deckelgraten bei Guss-Werkstücken
  • Verrunden von Ölkanalbohrungen

 

Bearbeitungsmöglichkeiten:

 

  • Hauptlager
  • Nockenformen
  • Exzenter
  • Zapfen
  • Flansch
  • Radien