Superfinish

Bearbeitung von Zylinder- und Kegelrollen

Technische Daten

 

Werkstückdurchmesser:
RollerPro 470/480: 6 – 100 mm
RollerPro 478/488: 5 – 24 mm

Werkstücklänge:
RollerPro 470/480: bis 250 mm
RollerPro 478/488: bis 65 mm

 

Ansprechpartner

Herr Florian Berger

 

Superfinish-Maschinen

Automotive

 

Herr Raphael Kusch

 

Superfinish-Maschinen

Wälzlager

 

Herr James Lospaluto

 

Sales USA

 

Anwendungen und Einsatzbereiche

 

Die Supfina RollerPro 470 und 478 sind die Sprinter unter den Superfinish- Maschinen. Je nach Werkstückabmessungen können sie in der Minute hunderte Rollen spitzenlos im Durchlauf finishen. Dabei werden auch bei der Qualität Spitzenwerte erreicht, die in Geometrie und Oberflächen den höchsten Anforderungen genügen. Die verfügbaren Ausbaustufen erlauben unterschiedliche Automatisierungsgrade.

Durch den gezielten Einsatz NC-gesteuerter Verstellachsen können besonders kurze Rüstzeiten erreicht werden. Transportwalzen mit Nutzlängen bis 1100 mm und spezifischer Profilauslegung eröffnen neue Möglichkeiten. Auf der Mantelfläche von Wälzlagerrollen erzeugt das Durchlauf-Superfinish-Verfahren gezielt ballige oder logarithmische Profile.

 

Details

Leistungsstarker pneumatischer Schwinger mit bis zu 14 Steinführungen

 

  • Große Ausbringung durch hohe Abtragsraten
  • Verschleißarm und langlebig
  • Vermeidung unerwünschter Schwingungen
  • Kurze Rüstzeit durch Schnellwechselsysteme und automatische Höhenverstellung

 

Flexible Walzenverstelleinrichtung

 

  • Großer Arbeitsbereich
  • Durch die optionale NC-Verstellung wird der Rüstvorgang weiter verkürzt

 

Transportwalzen bis 1100 mm Nutzlänge mit optimierten Profilen

 

  • Erhöhte Produktivität mit Stranggeschwindigkeiten bis über 9 m/min.
  • Erzeugung von balligen, zylindrisch-balligen und logarithmischen Werkstücken

 

Überwachungseinrichtungen

 

  • Bei Steinbruch oder -verschleiß keine Beschädigung der Maschine
  • Bei Zuführung eines falschen Teils wird die Bearbeitung automatisch gestoppt
  • Im Automatikbetrieb ist eine weitgehend bedienerlose Fertigung sichergestellt